Private Pflegezusatzversicherung Vergleich
Private Pflegeversicherung im Vergleich

Pflegepflichtversicherung und private Pflegeversicherung


Leider haben wir keinen Einfluss darauf, ob wir im Alter pflegebedürftig werden oder nicht. Durch die höhere Lebenserwartung wird heutzutage durchschnittlich jeder dritte pflegebedürftig dies zeigt die Wichtigkeit dieser Versicherung, die die Versorgung und Pflege in dieser schwierigen Lebenssituation absichert.

1995 wurde die gesetzliche Pflegeversicherung als eigenständiger Zweig der deutschen Sozialversicherung eingeführt. Seit dem ist die Pflegeversicherung sowohl für Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung als auch für Privatversicherte Pflicht. Die Pflegeflichtversicherung wird unter dem Dach der Krankenversicherung durchgeführt, d.h. jeder wird in der jeweiligen Krankenversicherung pflegepflichtversichert, in der er seinen Krankenversicherungsschutz hat.

Die Pflegepflichtversicherung trägt bis zu einem gesetzlich festgelegten Höchstbetrag die Pflegekosten. Die Leistungen sind für alle Pflegebedürftigen gleich, unabhängig davon ob sie gesetzlich oder privat pflegepflichtversichert waren.

Wie alle gesetzlichen festgelegten Leistungen kann die Pflegepflichtversicherung nur ein Teil der tatsächlich anfallenden Pflegekosten übernehmen. Der Restbetrag kann durch eine private Pflegezusatzversicherung abgedeckt werden. Ein unabhängig durchgeführter Vergleich der privaten Pflegezusatzversicherung kann helfen, eine passende Pflegeversicherung zu finden.

Weitere Informationen zur Pflegezusatzversicherung
» Formen der Pflegezusatzversicherung
» Stufe der Pflegebedürftigkeit
» Beihilfeberechtigte und Pflegeversicherung
» Gesetzlichen Pflegepflichtversicherung
» Pflegezusatzversicherung im Detail
» Pflege - Pflegefall - Pflegeversicherung


Vergleichsangebot Pflegeversicherung